BegegnungsstätteKinderDemokrat*innen bei der Arbeit
 
Ausstellung NationalitätenVolksfest
 
Internationale Begegnungsstätte BildungsgangShare my Music
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Wir in der Begegnungsstätte ...

Pegasus Waterkant e.V.

Pegasus Waterkant e.V.Der Pegasus Waterkant e.V. ist ein im Jahr 2023 neu gegründeter Verein, welcher aus dem ehemaligen Jugendbeirat der Stiftung Herzogtum Lauenburg entstanden ist. Für die Mitglieder des Pegasus Waterkant e.V. war es von vornherein ein großes Anliegen, ihre vergangene Arbeit aufrechtzuerhalten, zu wachsen und weiterhin die Kunst- und Kulturszene im Kreis Herzogtum Lauenburg zu fördern. Insbesondere der Anspruch, die Jugendkultur und das Jugendengagement im Kreis nicht zu vernachlässigen, steht weiterhin im Vordergrund. Dabei werden die Ressourcen der beteiligten Organisationsmitglieder gemeinsam auf demokratischer Basis herausgearbeitet und positiv unterstützt.

 Pegasus Waterkant e.V. 

Wir sind der festen Überzeugung, dass kulturelle Veranstaltungen für jeden zugänglich sein sollten. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass sie für alle bezahlbar sind. Wir möchten sicherstellen, dass niemand aufgrund finanzieller Barrieren von kulturellen Erlebnissen ausgeschlossen wird. 
Als Verein setzen wir uns auch für eine tolerante und offene Gesellschaft ein. Wir glauben an die Wichtigkeit von Vielfalt und Respekt für alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Religion. Wir möchten eine Atmosphäre schaffen, in der sich jeder sicher und akzeptiert fühlt. Dabei positionieren wir uns als Verein klar gegen Rechts und gegen Verschwörungsideologien.

Ihr findet unsere Arbeit spannend und habt Lust ein aktiver Teil des Vereins zu werden? 
 

Unsere Arbeit findet ihr wichtig und unterstützenswert?

Wir freuen uns über jedes neue Gesicht, egal ob als aktives Mitglied oder als Fördermitglied. Meldet euch gerne unter:  
Für einen kleinen Einblick in unsere Arbeit besucht gerne unsere Homepage: https://www.pegasus-waterkant.de/ 

 

"MENTOR – Die Leselernhelfer in der Gemeinschaftsstiftung Mölln"

 MENTOR – Die Leselernhelfer in der Gemeinschaftsstiftung Mölln Seit 2021 gibt es das Projekt "MENTOR – Die Leselernhelfer in der Gemeinschaftsstiftung Mölln", das Kinder durch individuelle Förderung gezielt dabei unterstützt, die Schlüsselqualifikation der Zukunft, nämlich ihre Lese- und Sprachkompetenz, auszubilden. Unsere ehrenamtlich tätigen Lesepatinnen und -paten begleiten Mädchen und Jungen an den Möllner Grundschulen, dem Möllner Förderzentrum und der Grundschule Breitenfelde.

 

In der Internationalen Begegnungsstätte "Lohgerberei" haben wir schnell ein Zuhause gefunden. Wir nutzen das Haus für unsere regelmäßigen Treffen, unsere Sommerfeste und Weihnachtsfeiern, für Lesungen, Erfahrungsaustausch, Einführungsseminare und Informationen über geeignetes Lese- und Arbeitsmaterial.

 

Unser Qualitätsmerkmal ist Bildung durch Bindung nach dem 1:1-Prinzip:

  • Ein Lesementor fördert ein Kind – eine Stunde pro Woche – mindestens ein Jahr lang.

  • Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Lesementor und Kind bildet die Grundlage.

  • Mit Lob, Humor und Geduld gestaltet der Lesementor eine entspannte Lernatmosphäre

 MENTOR – Die Leselernhelfer in der Gemeinschaftsstiftung Mölln 

Wir genießen es sehr, Gast in der Lohgerberei sein zu dürfen, und freuen uns über weitere ehrenamtliche Lesepatinnen und -paten!

Kontakt:

MENTOR - Die Leselernhelfer in der Gemeinschaftsstiftung Mölln
Andreas Ahrends / Ekkehard Böttcher
E-Mail:  
Tel. 04542/837449

www.mentor-moelln.de    

 

Folkclub Mölln e.V.

Der Folkclub Mölln e.V. hat sich am 05.12.1996 aus dem Verein Miteinander Leben gebildet. "Musik verbindet und führt zusammen. Musik braucht keine Worte und ist überall zu Hause. Diese friedensbringende Botschaft ist wichtig genug, dass sie einen eigenen Verein ausfüllen soll." So empfand Manfred Kerl, Gründer und damaliger Vorsitzender des Folkclubs mit vielen anderen zusammen. Diese Werte, die auch dem Verein Miteinander Leben entsprechen, haben bis heute ihre Gültigkeit und werden mit einer Vielzahl an Konzerten und Tanzhäusern mit Leben gefüllt. In der Lohgerberei, die "Geburtsstätte" des Folkclub Mölln, werden noch immer ganz besondere Konzerte veranstaltet: "Clubkonzerte" nennt der Verein diese liebevoll. Clubkonzerte, weil durch die baulichen Strukturen eine besondere Clubatmosphäre entsteht und weil Musikerinnen und Musiker aus dem Verein diese Konzerte bespielen. Auch Newcomer, also Musikerinnen und Musiker zu Beginn ihrer Karriere, erhalten in der Lohgerberei eine wunderbare Bühne.

 Vorstand des Folkclub Mölln e.V. © Peter Hansen 

Alle weiteren Folk-Konzerte finden in einem großen Saal im Berufsbildungszentrum in Mölln statt. Hierfür werden Musikerinnen und Musiker aus der Region und der ganzen Welt eingeladen, alle vereint die Leidenschaft zur handgemachten wie auch zur Folkmusik.


Des Weiteren bietet der Folkclub "Tanzhäuser" an. Hier trifft man sich in geselliger und fröhlicher Runde, um Folktänze aus der ganzen Welt zu Live-Musik zu tanzen. Vorkenntnisse sind hierbei nicht vonnöten, denn ein Tanzanleiter erklärt diese in dem Moment. Und noch etwas Besonderes ist zu erwähnen - man braucht keine(n) Tanzpartner/-in mitzubringen, da Folktänze in verschiedenen Formationen getanzt werden.

Wer mehr über den Folkclub Mölln erfahren möchte, kann sich an Susan Sojak, Vorsitzende des Vereins, wenden - Tel.: 04542-822472 oder
 

Webseite: https://folkclubmoelln.de/

Möllner Willkommenskultur

Aufgrund der stetig steigenden Anzahl von Migrierten, die in Mölln ein neues Zuhause suchen, gründete sich Ende 2014 dieses Bündnis. Das Ziel ist die Vernetzung von Interessierten aus aller Welt. Gemeinsam treten wir für eine offene und tolerante Gesellschaft ein, in der alle willkommen sind. Engagierte organisieren innerhalb dieses Bündnisses viele Begegnungsangebote und interkulturelle Veranstaltungen, bei denen auch SIE sich persönlich einbringen können, um Mölln weiterhin als Ort der Vielfalt wachsen zu lassen. Der Bürgermeister der Stadt Mölln ist der Schirmherr der Willkommenskultur.

'Café International' ...
... jeweils am 1. und 3. Mittwoch im Monat in der Begegnungsstätte

Das 'Café International' ist ein Anlaufpunkt für viele unserer Angebote. Kommt vorbei zum Klönen bei Kaffee, Tee und Kuchen, für interkulturelle Begegnungen und neue Kontakte!

 

Café International der Möllner Willkommenskultur in der Internationalen Begegnungsstätte "Lohgerberei"

Webseite: https://padlet.com/corneliathorhauer/m-llner-willkommenskultur-dw2m1rwl778saiz6