Demokrat*innen bei der ArbeitBegegnungsstätteKinder
 
NationalitätenVolksfestAusstellung
 
Internationale Begegnungsstätte BildungsgangShare my Music
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Internationale Begegnungsstätte "Lohgerberei"

Die Initiative der „Internationalen Begegnungsstätte in Mölln“ ist direkt nach den Möllner Brandanschlägen im Dezember 1992 mit der Gründung des Vereins Miteinander Leben e.V. entstanden und mit der Eröffnung im Sommer 1995 umgesetzt worden. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das Zusammenleben von deutschen und ausländischen Mitbürgern in der Region zu verbessern und Aufklärungsarbeit gegenüber rechtsextremistischen Auswüchsen in unser Gesellschaft zu betreiben.

Lohgerberei

Die Internationale Begegnungsstätte "Lohgerberei" wird von einer Vielzahl von ehrenamtlichen Gruppen für ihre Arbeit genutzt und gemeinschaftlich unterhalten. Die Nutzer sorgen bei gemeinsamen Arbeitseinsätze für die Instandhaltung des Gebäudes und koordinieren ihre Termine auf den halbjährigen Nutzerversammlungen. Einige der regelmäßigen Nutzer stellen sich auf dieser Seite vor.

Neues unserer Begegnungsstätte ... 

Auszubildende unterstützen bei der Sanierung der Begegnungsstätte 'Lohgerberei'

An der denkmalgeschützten Begegnungsstätte 'Lohgerberei' wurden in den vergangenen Wochen Teile der Außenwand saniert. Eine Schwelle des alten Fachwerks war aufgrund eines Feuchtigkeitsschadens marode geworden und musste ausgetauscht werden. Die fachmännische Ausführung dieser Zimmermannsarbeit übernahm ein Ausbildungsteam des Berufsbildungszentrums und der Baugewerbeinnung in Mölln im Rahmen einer Projektarbeit. Sie entfernten die Steine aus den Gefachen, trennten den morschen Balken aus dem Fachwerk und fügten passgenau einen neuen Eichenbalken mit traditionellen Holzverbindungen ein. Um eine erneute Beschädigung durch Staunässe zu verhindern, wurde die erneuerte Schwelle im Zuge des Austauschs um rund 30 cm hochgesetzt und darunter nach traditioneller Art ein gemauertes Feldsteinfundament eingezogen.  

 

 Auszubildenden des BBZ Mölln tauschten den maroden Grundbalken fachgerecht aus   

 Auszubildenden des BBZ Mölln tauschten den maroden Grundbalken fachgerecht aus     

Im Zuge der Arbeiten am Grundbalken der Außenwand wurde festgestellt, dass die Schäden am oberen Stützbalken ebenfalls einen Austausch erforderlich machen. Auch dies erledigten die Auszubildenden des BBZ Mölln versiert und professionell. Aus Sicht ihres Anleiters, Frank Willers, war dies eine sehr gute und praxisnahe Übung, an der sich viel über Fachwerksanierung demonstrieren und lernen ließ.

 

 Das Team der mobilen Jugendbauhütte Lübeck übernahm mit zwei wandernden Gesellen das Ausmauern der Gefachen 

Das erneute Ausmauern der Gefache übernahm ein Team der mobilen Jugendbauhütte Lübeck unter Anleitung von Eric Janssen. Hier unterstützen auch zwei wandernde Gesellen. Für das Ausmauern wurden dem denkmalgeschützten Gebäude entsprechend historische Ziegelsteine im Reichsformat verwendet und mit einem Lehmputz vermörtelt. Auch die Innenwand wurde mit Lehm verputzt.

Gefördert wurde diese dringende Sanierungsarbeit an der Begegnungsstätte 'Lohgerberei' von der AktivRegion Herzogtum Lauenburg Nord im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" (ELER) und des Landesprogramms ländlicher Raum (LPLR) Schleswig-Holstein.