KinderDemokrat*innen bei der ArbeitBegegnungsstätte
 
NationalitätenVolksfestAusstellung
 
Internationale Begegnungsstätte Share my MusicBildungsgang
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Chorprojekt ˈPOLITICALiedˈfreut sich über neue Stimmen und gelungene Auftritte

Das Chorprojekt ˈPOLITICALiedˈ hat sich in auch diesem Jahr wieder vielstimmig für Demokratie gesanglich zu Wort melden können. Auf vier politischen Veranstaltungen wurden politische Botschaften in Liedform dargeboten.

 Im Chorprojekt 'POLITICALied' des Vereins Miteinander leben e.V. unter der Leitung von Anna Bertram (Bildmitte) sind rund 20 Sängerinnen und Sänger aktiv 

So organisierte das Chorprojekt zum 74. Tag des Grundgesetzes zusammen mit dem Lübecker Gewerkschaftschor ˈBrot & Rosenˈ vor rund 100 Gästen ein gemeinsames Chorkonzert in der Stadtkirche St. Petri. Die Lieder umrahmten Grußbotschaften von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. So sprach Ratzeburgs ehemaliger Bürgermeister Rainer Voß zu Artikel 1 des Grundgesetzes: ”Die Würde des Menschen ist unantastbar”. Weitere Grußbotschaften kamen von Thekla Schwarz von Warburg, Sabine Hübner, Frauke Eiben, Gesine Biller, Dajana Stolz und Gustaf Dreier.

 'POLITICALied' und der Lübecker Gewerkschaftschor "Brot & Rosen" gestalteten gemeinsam ein Chorkonzert zum 'Tag des Grundgesetzes' in der Ratzeburger Stadtkirche St. Petri © Thomas Biller 

Ein weiterer Auftritt des Chores zum ˈStaffellauf der Vielfaltˈ wurde seitens der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen angefragt, welche die Chorarbeit im Rahmen einer Förderung durch des Bundesprogramms 'Demokratie leben!' aktiv unterstützt. Hier ließen es sich die Sängerinnen und Sänger nicht nehmen, eine Etappe des Staffellaufs singend zu begleiten und an der Badestelle in Pogeez sowie am ˈTurm zu Bˈ in Buchholz ein politisches Ständchen vorzutragen.

 

Auch bei der diesjährigen antirassistischen Kundgebung ˈWIR SIND NICHT STILLˈ in Sandesneben beteiligte sich POLITICALied mit einem Bühnenprogramm, dass die Themen Rechtsextremismus, Rassismus und Flucht thematisierte.

 'POLITICALied' gestaltete zusammen mit dem Lübecker Gewerkschaftschor 'Brot & Rosen' auch ein musikalisches Rahmenprogramm zum 'Internationalen Tag der Menschenrechte' © Thomas Biller 

Für viel Begeisterung sorgte auch der Auftritt des Chores zum ˈInternationalen Tag der Menschenrechteˈ im Ratssaal des Ratzeburger Rathauses. Wiederum zusammen mit dem Lübecker Gewerkschaftschor ˈBrot & Rosenˈ wurde ein musikalisches Rahmenprogramm für Redebeiträge rund um das Thema Menschenrechte und Gewalt gegen Frauen dargeboten, das auch zum Mitsingen einlud.

 

Zum Jahresausklang wurde im Chorprojekt ein ganztägiger Chorworkshop unter dem Titel „Songs about Peace“ zusammen mit dem Chorleiter des Hamburger Weltmusikchores, Nathaniel Damon, im Ratssaal des Ratzeburger Rathauses ausgerichtet. Mit diesem offen beworbenen Angebot sollten noch einmal neue Stimmen motiviert und gewonnen werden. Rund 30 Sängerinnen und Sänger nahmen diese Möglichkeit tatsächlich wahr, dabei auch potenziell neue Chormitglieder, die für politische Lieder begeistern konnten. Die Workshopergebnisse wurden anschließend im Rahmen eines Friedenskonzertes dargeboten, das auch für eine Ausstrahlung im Offenen Kanal Lübeck aufgenommen wurde.

"Songs about Peace" - Workshopkonzert >>


Offener Chorworkshop mit Nathaniel Damon (hinten re.) unter dem Motto "Songs about Peace" im Ratssaal des Ratzeburger Rathauses © Volkshochschule Ratzeburg und Umland e.V. 

Zur Vorbereitung all dieser Auftritte traf sich der Chor unter der Leitung von Anna Bertram im Jahresverlauf zu insgesamt 20 Chorproben und zwei mehrtägigen Chorworkshops.

 

„Unser Chorprojekt POLITICALied hat sich rückblickend in diesem Jahr nach der schwierigen Coronazeit sehr gut entwickeln können. Wir verzeichnen einen steten Zulauf an neuen Sängerinnen und Sängern, die es ebenfalls spannend mit, mit politischen Liedern für Demokratie und Menschenrechte einzutreten“, sagt Mark Sauer vom Verein Miteinander leben e.V.. Der Chor ist auch weiterhin offen für neue Stimmen. Die Proben, in der Regel dienstags um 19:45 Uhr in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule, sind grundsätzlich offen für alle, die einmal mitsingen wollen. Anfragen können beim Verein Miteinander leben e.V. unter oder bei der Volkshochschule Ratzeburg und Umland e.V. (), die sich Kooperationspartnerin am Chorprojekt beteiligt, erfolgen.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 23. Dezember 2023

Weitere Meldungen

Politische Bildungsreihe "SelbstVerständlich Politik" diskutiert zur 'Kriegstauglichkeit'

In der politischen Bildungsreihe "SelbstVerständlich Politik", die gemeinsam vom Verein ...

"Rassismus ist (un-)überwindbar?"

Vortrag von Evans Gumbe14.03.2024, 19:00 Uhr, Begegnungsstätte Lohgerberei in Mölln  Für viele ...